Das Gbanga-Management (von links nach rechts):
Robin Bornschein, François Lachausse, Matthias Sala 

Mixed-Reality-Spiele im Aufwind: Im 10. Jahr ihrer Geschäftstätigkeit stärkt Gbanga ihren Fokus und heisst Robin Bornschein und François Lachausse als Partner im Management willkommen.

Robin Bornschein (Chief Game Design Officer), Spielentwickler mit Abschluss von der ZHdK, kreiert seit über zwei Jahren Games bei Gbanga. Robin Bornschein hat bereits zahlreiche nationale und internationale Preise gewonnen.

François Lachausse (CTO), Informatiker mit Abschluss von der HEIG-VD, kreiert seit über 3 Jahren Games bei Gbanga. François Lachausse hat seine herausragenden Ingenieurfähigkeiten bei anspruchsvollen Serverlogiken in Echtzeit-Projekten wie Gross. Stadt. Jagd. und Galaxy Invaders VR mit höchster Verfügbarkeit und Skalierbarkeit bewiesen.

Die beiden neuen Partner bilden zusammen mit Matthias Sala (Gründer und CEO) das Management von Gbanga.

Das Gamestudio Gbanga bringt mit Mixed-Reality-Spielen die reale und die virtuelle Welt zusammen. Seit über zehn Jahren werden ihre Spiele rund um die Welt ausgezeichnet. Gbanga arbeitet für Kunden wie ABB, BMW, IKEA, Mercedes-Benz, Pro Juventute und Samsung.

Eine Auswahl von Mixed-Reality-Spielen von Gbanga:

  • In «smart urban golf» wird das Smartphone zum Golfschläger und die Stadt zum Golfplatz.
  • Turba & Tschepp heissen die Spieler auf einer massstabsgetreuen Karte willkommen, mit geografisch korrekt verorteten Hörspielen, Minigames und andere Attraktionen.
  • In Gross. Stadt. Jagd. wird ein Auto zum Jäger, das die Spieler in der Stadt einfängt.
  • Ein Abenteur wartet in der «Basler StadtNatour» auf die Spieler, in der der digitale Protagonist Johan über GPS durch Flora und Fauna der Stadt Basel führt.
  • Der angekündigte Mixed-Reality-Titel Advocates of Light bringt die beliebte Game-Mechanik von Tower Defense-Spielen in die echte Welt.

Eine vollständige Liste aller Games befindet sich im Portfolio.

Lust, bei Gbanga mitzuarbeiten? Bewirb Dich jetzt!